Kontakt Impressum Druckdarstellung
ZUSAMMEN FÜR EINE LEBENSWERTE WELT 
www.gruene-moosburg.de

Energieanreiz Bildungseinrichtungen

BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN im Kreistag Freising
Birgit Huber-Metz, Johannes Becher, Maximilian Breu, Claudia Bosse, Waltraud Heinlein-Zischgl, Dr. Christian Magerl, Birgit Niefanger, Barbara Prügl, Selahattin Sen, Dr. Michael Stanglmaier, Angelika Werner-Ripperger, Toni Wollschläger

Moosburg, 11.09.08

Sehr geehrter Herr Landrat,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
Hiermit stellen wir folgenden Antrag an den Kreistag Freising:

finanzielles Anreizsystem zur Energieeinsparung an kreiseigenen Bildungseinrichtungen

Im Rahmen der von Landkreis Freising beschlossenen Energiewende führt der Landkreis an allen seinen Bildungseinrichtungen ein finanzielles Anreizsystem zur Energieeinsparung ein („Fifty/fifty“-Projekte).

Die durch die Energieeinsparung im Rahmen dieses Projektes erzielten Kostenersparnisse werden nach folgenden Schlüssel aufgeteilt: 40% werden den jeweiligen Bildungseinrichtungen zur freien Verfügung gestellt, 30% werden für weitere Energieeinsparmaßnahmen zur Verfügung gestellt, 30% gehen als Kosteneinsparung in den Kreishaushalt ein.

Die Verwaltung wird beauftragt umgehend ein entsprechendes Konzept (z.B. Bezugsjahr, Abwicklung etc.) zu erstellen.

Begründung:

Die vielen bisher bereits durchgeführten sogenannten „Fifty/fifty“-Projekte haben gezeigt, dass sich damit mit sehr geringem Aufwand Energieeinsparungen erzielen lassen.

Mit der Auflage eines entsprechenden Programms für die landkreiseigenen Bildungseinrichtungen zeigt der Landkreis darüber hinaus auch, dass er Jugendlichen innerhalb der Schule, aber auch darüber hinaus als Multiplikatoren außerhalb des Schulalltags bei der Umsetzung der Energiewende einen hohen Stellenwert beimisst und sie ernst nimmt.

Deswegen soll auch ein Großteil der im Rahmen dieses Programms erzielten Kosteneinsparung den jeweiligen Schulen zugute kommen. Abweichend von der klassischen 50/50-Aufteilung werden deshalb 40 % zur freien Verfügung und weitere 30% für weitere Energieeinsparmaßnahmen den Bildungseinrichtungen zur Verfügung gestellt. Nur 30% werden als Kosteneinsparung im Kreishaushalt verrechnet.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Michael Stanglmaier (im Namen der Kreistagsfraktion)